HV-Mehrheit folgt Fünf-Punkte-Programm des FVDZ: Für eine freiheitliche Zahnheilkunde

Mit großer Mehrheit sind die Delegierten der Hauptversammlung (HV) des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) den drei vom Bundesvorstand und dem Erweiterten Bundesvorstand vorgelegten Resolutionen gefolgt. Die Resolutionen richten sich an die politischen Entscheidungsträger und fordern mehr Gestaltungsspielräume für den zahnärztlichen Berufsstand. Bei gleichzeitiger Ausweitung beruflicher und gesetzlicher Pflichten gebe es eine stetig zunehmende Einschränkung der Rechte einer freiheitlichen Berufsausübung, heißt es in den Resolutionen. Dazu hatte der FVDZ-Bundesvorstand ein Fünf-Punkte-Programm für eine zukunftweisende Gesundheitspolitik vorgelegt, das im Vorfeld der HV zu Irritationen in einigen Landesverbänden und auch in den zahnärztlichen Körperschaften geführt hatte.
 

„Wir sind froh, dass die HV mit Mehrheit für unsere ‚Fünf guten Gründe für eine freiheitlichen Zahnheilkunde‘ votiert hat“, sagte der FVDZ-Bundesvorsitzende Harald Schrader im Anschluss an die Auszählung am Freitag in Bonn. „Dies zeigt uns, dass wir mit unseren Vorschlägen für die Wiederherstellung einer freiheitlichen Berufsausübung mit einer echten Gebührenordnung und Spielräumen für die zahnärztliche Selbstverwaltung auf dem richtigen Weg sind.“

Die HV des Freien Verbandes musste coronabedingt in diesem Jahr als schriftliches Abstimmungsverfahren stattfinden. Dass die Konsensfindung bei der diesjährigen HV in ihrer besonderen Form fehlte, bedauerte Schrader. „Wir nehmen die Resolutionen als Arbeitsauftrag und stellen sie erneut auf den Prüfstand“, versprach er. „Wir wollen auch die Delegierten mitnehmen, die jetzt einzelnen Überschriften oder Sätzen nicht zustimmen konnten und deshalb die Resolutionen abgelehnt haben.

Bundesvorstand 2019 - 2021

FVDZ Bundesvorstand 2019 - 2021
v.l.n.r.: Bertram Steiner, drs. (NL) Hub. van Rijt, Dr. Eckhard Jung, Dr. Jeannine Bonaventura, Dr. Peter Bührens, Dr. Gudrun Kaps-Richter, Harald Schrader, Dr. Stefanie Marxkors, Dr. Christian Öttl, Dr. Frank Wuchold, Priv.-Doz. Dr. Thomas Wolf.

Beschlüsse der Hauptversammlung

Hier geht es zu den aktuellen HV-Beschlüssen.

Kontakt

Birgit Kunze
Mail: bk@fvdz.de
Tel: 0228 8557-36