Die Deutsche Zahnärzte Genossenschaft (DZG eG)

...ist ein starker Partner mit starken Partnern an der Seite der Zahnärzte.

DZG: Genossenschaft als Dienstleistungsplattform

Neue Dienstleistungen, ein neuer Vorstand und die Wahlen zu einem neuen Aufsichtsrat standen bei der Generalversammlung der Deutschen Zahnärzte-Genossenschaft (DZG eG) in Bonn im Mittelpunkt. Über viele Jahre hinweg waren die jährlichen verpflichtenden Generalversammlungen der Vorratsgesellschaft eine eher trockene Angelegenheit. In diesem Jahr kam Leben in die Bude. Seit Mitte des Jahres arbeitet ein neu bestellter Vorstand, bestehend aus Mitgliedern der DZG-Partner FVDZ, Die ZA, ABZ eG, solvi und lennmed.de Rechtsanwälte, an einem Dienstleistungsportfolio der Genossenschaft, das umfassende und maßgeschneiderte Unterstützung für Zahnarztpraxen bieten soll. Mit einem ersten Serviceangebot zur Liquiditätsberatung ist die DZG bereits zur ersten Corona-Welle im Frühjahr gestartet. Das komplette Programm an neuen Dienstleistungen für verschiedene Zielgruppen wird die DZG eG dann von Januar 2021 an anbieten. Ein Konzept für diese Dienstleistungsplattform, die für jeden zugänglich sein wird, aber nur DZG-Mitglieder und Mitglieder der jeweiligen Kooperationspartner Vergünstigungen bietet, hat der neue Vorstand bei der Generalversammlung vorgestellt. Zudem wählten die DZG-Mitglieder einen neuen Aufsichtsrat. Wiedergewählt wurden Harald Schrader, Bertram Steiner und Prof. Christian Scherer. Neues Mitglied im Kontrollgremium wurde der Regensburger Zahnarzt Jörg Weishaupt. Der DZG-Aufsichtsratsvorsitzende Harald Schrader, der gleichzeitig Bundesvorsitzender des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte ist, betonte, dass mit der Belebung der DZG von einer bloßen Hülle zu einer Service-Genossenschaft ein großer Schritt gegangen worden sei: „Die DZG wird Zahnärzte in allen betriebswirtschaftlichen Fragen rundum unterstützen können. Dafür bringen die Partner ihre Stärken in die gemeinsame Genossenschaft ein – und so wird das Ganze mehr sein als die Summe seiner Teile“, sagte Schrader.   


In der Genossenschaft bündeln sich Dienstleistungs- und Beratungsangebote, die niedergelassen Zahnärztinnen und Zahnärzten ermöglichen, ihre Praxisabläufe zu vereinfachen und zu optimieren. Mit einer Vielzahl an Angeboten unterstützt die DZG eG Zahnärzte im Wettbewerb mit großen Strukturen und bietet gemeinsame Einkaufsmöglichkeiten, betriebswirtschaftliche Beratung und Dienstleistungen in den Bereichen Abrechnung, Controlling, Personalmanagement, Rechts-, Steuer-  sowie Honorarberatung und Praxismanagement – von Zahnärzten für Zahnärzte, die die Stärken und Unabhängigkeit einer starken Gemeinschaft nutzen wollen.

Sie haben Fragen? 030 57700891-0

Zur Webseite der DZG eG